Kundenbereich
Nehmen Sie alles auf die leichte Schulter – mit der neuen Schultermaschine E4/5
{{data.prefix.in}} {{data.studio.name || data.cityname}}

Kraft für die Schulter

Heben, tragen, werfen. Die Schulter ist fast bei jeder Aktivität gefragt und strotzt vor Beweglichkeit. Doch ihre größte Stärke ist gleichzeitig ihre Schwäche, denn die feine Gelenkkonstruktion ist instabil. Halt und Sicherheit bekommt das Schultergelenk von den Muskeln. Doch wo es an Muskelmasse fehlt, machen sich Beweglichkeitseinschränkungen und Schmerzen breit. Mit der neuen verbesserten Trainingsmaschine E4/5 stärken Sie jetzt noch schneller Ihre Schultermuskulatur.

Schulterbeschwerden bei Mann und Frau

Gemäß einer Umfrage von Statista (2017) leidet fast jede zweite Frau und jeder dritte Mann, die Schmerzen haben, unter Schulterbeschwerden. Befragt wurden 5‘817 Schmerzpatienten in Deutschland.

Starke Muskeln für mehr Stabilität

Eine schmerzende Schulter ist heute keine Seltenheit mehr. Schließlich gehören Schulterschmerzen zu den zweithäufigsten Muskel-Skelett-Erkrankungen, das Impingement-Syndrom ist dabei eine der häufigsten Ursachen. Oft führt eine Entzündung der Muskelsehnen der Rotatorenmanschette zu Beschwerden. Das Leiden kann bereits in jungen Jahren auftreten. Mit zunehmendem Alter steigt dann die Chance Schmerzen zu entwickeln.

Gehen Sie dagegen vor oder lassen Sie es am besten gar nicht so weit kommen. Mit der Kräftigung der Rotatorenmanschette, die das Schultergelenk stabilisiert, beugen Sie Schulterbeschwerden vor oder gehen diese aktiv an.

Verbesserte Maschine, kürzere Trainingszeit

Die Trainingsmaschine E4/5 zur Stärkung der Schultermuskulatur ist seit Jahren fester Bestandteil des Kieser Training-Maschinenparks. Bisher konnten wir viele Trainingserfolge erzielen. Allerdings werden an der Maschine die Arme nur einzeln trainiert. Das Resultat: längere Trainingszeiten. Hinzu kommt, dass Sie bei Schulterschmerzen nicht in der ursprünglich vorgesehenen Position sitzen konnten. Die Positionierung musste verändert werden, um ein schmerzloses Training zu ermöglichen.

Um diese beiden Schwachstellen auszumerzen, hat sich die hauseigene Entwicklungsabteilung das Ziel gesetzt, das Training verträglicher und zeiteffizienter zu gestalten. Unterschiedliche Prototypen, zahlreiche Testphasen und drei Jahre mussten vergehen, doch nun steht sie zum Einsatz bereit, die neue E4/5. Die Maschine überzeugt durch individuelle Einstellungsmöglichkeiten und eine komfortable Sitz- und Armposition. Und das Beste: Sie trainieren beide Arme gleichzeitig und sparen Zeit. Natürlich können Sie die Arme weiterhin auch einzeln trainieren.

Der Expertenvortrag

Der Schulterkomplex und die Muskulatur

Der Schulterkomplex besteht aus drei Knochen und vier Gelenken. Diese werden hauptsächlich von den Muskeln stabilisiert. Das eigentliche Schultergelenk (Glenohumeralgelenk) hat einen Gelenkkopf (Humeruskopf), der grösser ist als die Gelenkpfanne (Glenoid). Dieser Größenunterschied fördert die Beweglichkeit der Schulter.

Die Rotatorenmanschette besteht aus vier Muskeln:

1. Unterschulterblattmuskel (M. subscapularis)
2. Obergrätenmuskel (M. supraspinatus)
3. Untergrätenmuskel (M. infraspinatus)
4. kleiner Rundmuskel (M. teres minor)

Die Vorteile einer trainierten Schulterpartie

Erhöht die Kraft in der Schulter
Stabilisiert und stützt die Gelenke
Hilft bei Schmerzen
Gleicht muskuläre Dysbalancen aus

Im Interview mit dem Team der Maschinenentwicklung

Bald auch bei Ihnen im Studio

Trainieren Sie sicher, komfortabel und zeiteffizient. Die neue Trainingsmaschine E4/5 wird sukzessive in den Kieser Training-Studios etabliert. Haben wir Ihr Interesse geweckt, so fragen Sie gerne bei Ihrem nächsten Besuch im Studio die Instruktoren nach der Maschine.