Kundenbereich

Hygienekonzept von Kieser Training

Die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeitenden steht für uns an erster Stelle – in jeglicher Hinsicht. Gesundheitsorientiert bedeutet, dass uns Ihre Gesundheit wichtig ist. Vor, während und nach dem Training. Deshalb tun wir alles, damit Sie sich in einer sicheren Umgebung auf den Aufbau und Erhalt der Muskeln konzentrieren können.

Das Raumkonzept, der Fokus ausschließlich auf Krafttraining an Maschinen und die dabei eingesetzte effiziente und sichere Methode von Kieser Training garantieren für höchste Sicherheit.

Das Hygienekonzept orientiert sich an allgemeingültigen Empfehlungen der Behörden in Österreich:

Bundesministerium Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

Die Vorgaben der Behörden können sich lokal unterscheiden.

Das Hygienekonzept für die Wiedereröffnung von Kieser Training besteht aus vier Elementen:

1. Hygieneplan
2. Sicherheitskonzept zum Studiobetrieb während der Coronapandemie
3. Ausbildung des Personals
4. Überprüfung der Umsetzung durch die Qualitätsentwicklung

Hören Sie den Podcast zum Schutzkonezpt von Kieser Training.

Zum Podcast

Welche Maßnahmen ergreift Kieser Training?

Seit vielen Jahren regelt der Hygieneplan von Kieser Training den hohen Qualitätsstandard in Bezug auf Reinigung und Hygiene der Hände, Maschinen/Einrichtungen und Räume in jedem Kieser Training-Studio. Darauf aufbauend haben wir ein erweitertes Sicherheitskonzept entwickelt, dessen wichtigste Elemente sind:

Abstandsmarkierungen

Am Empfang, im Bereich der Umkleiden und bei manchen Maschinen befinden sich Markierungen, die dafür sorgen, dass die Vorgaben zum Mindestabstand eingehalten werden. Ab dem 1.7.2020 gilt neu ein Mindestabstand von 1 Meter. Der Maschinenstellplan und das Konzept von Kieser Training gewährleisten die Einhaltung dieses Abstandes, weshalb die Markierungen Anfang Juli entfernt werden.

Desinfektionsspender

Im Eingangs- oder Rezeptionsbereich stehen Desinfektionsspender für die Desinfektion der Hände zur Verfügung. In der Nähe der Maschinen befinden sich Desinfektionsspender und -tücher zum selbstständigen Desinfizieren der Maschinen.

Trennscheibe an der Rezeption

Um den Empfehlungen zum Social Distancing noch gerechter zu werden, befinden sich an den Rezeptionen durchsichtige Trennscheiben.

Schlossdesinfektion

Jedes Schloss wird vor der Übergabe desinfiziert.

Handschuhe und Mundschutz (lokal unterschiedlich)

Unsere Mitarbeitenden tragen Handschuhe und verwenden bei begleiteten Trainings und bei der medizinischen Trainingsberatung einen Mundschutz.

Schulung der Mitarbeitenden

Zur Sicherstellung der Beachtung aller Vorschriften werden alle Mitarbeitenden vor der Eröffnung mittels E-Learning geschult und getestet und von den Führungskräften vor Ort auf die Wiedereröffnung vorbereitet.

Verantwortung für Hygiene

Jeder Mitarbeitende im Studio ist verantwortlich für die Hygiene und entsprechend geschult.

Reinigungs- und Desinfektionsplan

Jedes Studio verfügt über einen Reinigungs- und Desinfektionsplan, in dem die Art und Häufigkeit der Reinigung und Desinfektion genau definiert wird. Konkret werden die Maschinen mehrmals täglich durch die Mitarbeitenden desinfiziert. Die Räumlichkeiten werden regelmäßig gelüftet und täglich gereinigt. 

Was können Sie tun?

Wir zählen auf Ihre Mithilfe und Ihre Selbstverantwortung beim Training. Deshalb bitten wir Sie, Folgendes zu beachten:

Terminvereinbarung

Damit die Vorgaben der Behörden eingehalten werden, können Sie über ein Online-Portal einen Trainingstermin für Ihr selbstständiges Training buchen. Sobald die Studios ihre Türen wieder öffnen dürfen, steht Ihnen dieses Online-Portal zur Verfügung.

Zum Kundenbereich

Trainingsbekleidung und Getränke

Kommen Sie möglichst bereits in Ihrer idealerweise langen Trainingsbekleidung ins Studio, und bringen Sie Ihre Getränke selbst mit.

Einhaltung von Abstand

Halten Sie ausreichend Abstand. Ab dem 1.7.2020 gilt ein Mindestabstand von 1 Meter. Der Maschinenstellplan und das Konzept von Kieser Training stellen die Einhaltung des Abstandes sicher, weshalb die Bodenmarkierungen Anfang Juli entfernt werden.

Kein Händekontakt

Legen Sie den Kundenausweis auf die Theke, und treten Sie wieder zurück. Der Mitarbeitende tauscht diesen gegen ein Schloss aus, sodass Sie dieses von der Theke nehmen können.

Richtiges Händewaschen

Waschen Sie Ihre Hände vor/nach jedem Toilettengang, vor/nach jedem Training und bei jeder Verunreinigung der Hände ca. 30 Sekunden lang mit Wasser und Flüssigseife. Denken Sie dabei auch an die Fingerzwischenräume und die Handrücken und spülen Sie die Hände am Ende vollständig mit Wasser ab.

Händedesinfektion

Verwenden Sie das Händedesinfektionsmittel nach der Reinigung der Maschinen sowie beim Betreten und beim Verlassen des Studios. Reiben Sie Ihre trockenen Hände mit ca. 3–5 ml des Händedesinfektionsmittels ein. Dabei müssen Fingerkuppen und -zwischenräume, Daumen und Nagelfalze berücksichtigt werden. Während der vom Hersteller des Präparates vorgeschriebenen Einwirkzeit (meist ½ Minute) müssen die Hände vom Desinfektionsmittel feucht gehalten werden.

Desinfektion der Maschine (lokal unterschiedlich)

Wischen Sie bei Bedarf vor der Nutzung der Maschinen Handgriffe, Absteckstifte, Gurte und ggf. Polster mit Desinfektionstüchern ab. Entsorgen Sie die Tücher nach Gebrauch in den dafür vorgesehenen Behältern.

Training mit Handtuch

Verwenden Sie auf den Maschinen stets ein Handtuch (möglichst in Badetuchgröße) als Unterlage.

Training mit Mundschutz (lokal unterschiedlich)

Natürlich können Sie beim Training einen Mundschutz tragen. Ob dies verpflichtend ist, ist von den lokalen Vorgaben abhängig.